Eventreiche Region Innsbruck

Am vergangenen Wochenende haben die Sport Austria Finals erstmals in Innsbruck stattgefunden. Das Event war ein voller Erfolg und brachte exotische Sportarten, Großbewerbe und sehr viel Begeisterung in die Region.
Am vergangenen Wochenende haben die Sport Austria Finals erstmals in Innsbruck stattgefunden. Das Event war ein voller Erfolg und brachte exotische Sportarten, Großbewerbe und sehr viel Begeisterung in die Region.

Bewerbe, Konzerte, Festivals - Veranstaltungskalender Sommer 2024 mit Vielfalt und Abwechslung für Einheimische und Gäste

 

 

Der Mai in der Region Innsbruck stand heuer ganz im Zeichen herausragender Veranstaltungen: So sorgten etwa das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival, das Journalismusfest Innsbruck, das Tango-Festival La Locura, die Innsbruck International Biennial of the Arts und die Sport Austria Finals für ein abwechslungsreiches Eventprogramm. Mit Blick auf den Sommer präsentiert die Region Innsbruck eine Fülle weiterer Highlights für Bewohner:innen und Gäste aus nah und fern: Crankworx Innsbruck, der IFSC Kletterweltcup, die Tour of Austria, die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, die Innsbrucker Promadenkonzerte und die Tiroler Volksschauspiele versprechen ein fesselndes Eventprogramm für alle Interessensgebiete.

„Bis die Hauptsaison startet, versuchen wir gezielt Veranstaltungen zu unterstützten, die Nächtigungen in der Region fördern“, betont Barbara Plattner, Geschäftsführerin von Innsbruck Tourismus, die Bedeutung von Veranstaltungen. Ein Beispiel dafür ist das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival (IATF), das vom 2. bis 4. Mai stattfand und Athlet:innen aus über 65 Nationen anlockte. Die 5.000 Läufer:innen sorgten dabei nicht nur für einen Teilnehmer:innenrekord, sondern trugen maßgeblich zur Belebung des regionalen Übernachtungswesens sowie zur Erhöhung der regionalen Wertschöpfung bei. Auch das Tango-Festival La Locura und das Journalismusfest Innsbruck, die beide am gleichen Wochenende wie das IATF über die Bühne gingen, zählen zu jenen mehrtätigen nächtigungsbringenden Veranstaltungen in der Vorsaison. Vor allem das Journalismusfest Innsbruck bot neben einem vielfältigen Angebot eine Plattform für internationale Fachleute, Partner und Sponsoren, um sich in einem inspirierenden Umfeld auszutauschen und zu vernetzen.

Die Innsbruck International Biennial of the Arts, die zeitgenössische Kunst aus aller Welt präsentiert, war ein kulturelles Highlight im Frühjahr 2024. Mit einem Veranstaltungszeitraum von über drei Wochen (3. bis 26. Mai) und einer Vielzahl an Events an mehreren Orten leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Kunstszene in der Region. Ebenfalls gleich mehrere Veranstaltungslocations bespielten die Sport Austria Finals 2024, die vom 29. Mai bis 2. Juni erstmals in Innsbruck stattgefunden haben: Vom Bergisel über das Kletterzentrum Innsbruck und die Olympiaworld bis zum Landestheatervorplatz wurden in 42 Sportarten die österreichischen (Staats)-Meister:innen ermittelt. Dabei waren an den fünf Wettkampftagen mehr als 6.500 Athlet:innen aus 31 Sportverbänden vor Ort. Dieses Event brachte nicht nur eine breite Palette an Sportarten, sondern begeisterte Athlet:innen und Zuschauer:innen gleichermaßen.

Viel los in Innsbruck: Ausblick auf einen aufregenden Eventsommer mit alpin-urbaner Vielfalt

Auch im Sommer 2024 erwartet die Region Innsbruck eine Reihe von hochkarätigen, internationalen Veranstaltungen. „Nicht nur mehrtägige, sondern auch internationale Events sind touristisch höchst relevant. Neben den Nächtigungen und der Wertschöpfung, die dadurch generiert werden, sind es vor allem die Medienpräsenzen in TV, Zeitungen und Co, die der Region zusätzliche Bekanntheit bringen und das Image sowie die Communities vor Ort stärken. Durch das gezielte Sponsoring jener Events, die zum Markenkern passen, kann Innsbruck Tourismus entsprechend die Bewerbung auf die jeweiligen Communities und qualitätsvolle Gäste legen“, so Plattner. Eines dieser internationalen Events mit Markenfit ist Crankworx Innsbruck. Vom 12. bis 16. Juni findet die achte Ausgabe des weltweit größten Gravity-Mountainbike-Festivals im Bikepark Innsbruck in Mutters statt. Fans können sich auf spannende Wettbewerbe und ein einzigartiges Rahmenprogramm freuen. Anschließend geht es vom 24. bis 30. Juni beim IFSC Kletterweltcup weiter. Im Kletterzentrum Innsbruck werden über 500 Athlet:innen erwartet, die in den Weltcup-Disziplinen Lead, Boulder und Paraclimbing sowie der Europacup-Disziplin Speed antreten und vor Olympia in Paris ein letztes Mal ihren Standort bestimmen können. Am 7. Juli folgt mit dem Finale der Tour of Austria ein besonderes Rad-Highlight: Nach dem Start der letzten Etappe in Kufstein geht es für die Sportler in die Region Innsbruck. Hier warten die Bergwertung am Patscherkofel, die Durchfahrt in Innsbruck sowie die 20 Kilometer lange Fahrt durch das Sellraintal und seine Bergsteigerdörfer hinauf ins Ziel nach Kühtai. ORF, ServusTV ON und Eurosport übertragen das Event im deutschsprachigen Raum.Ab Juli wird es musikalisch und künstlerisch: Vom 5. bis 28. Juli genießen Musikliebhaber:innen die Innsbrucker Promenadenkonzerte, die laue Sommerabende mit klassischer Musik im Innenhof der Kaiserlichen Hofburg verbinden. Eine beeindruckende Vielfalt an Konzerten und Opern mit Fokus auf Barock und Renaissance bieten wiederum die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik vom 21. Juli bis 30. August. Und die Tiroler Volksschauspiele in Telfs setzen vom 6. Juli bis 17. August auf traditionelle und moderne Volkstheaterinszenierungen und präsentieren unter anderem die „7 Todsünden“ in neuer Interpretation, die Dramatisierung von Carl Techets „Fern von Europa“ sowie das diesjährige Hauptstück „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist.

„Mit diesen abwechslungsreichen Events bietet die Region Innsbruck im Sommer 2024 für jeden Geschmack und sowohl für Gäste als auch Einheimische das passende Highlight“, resümiert Plattner. „Und das Wichtigste dabei: Viele Events und Freizeitmöglichkeiten können klimaschonend und komfortabel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.“

Mehr Information:   www.innsbruck.info

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Tipps-for-Trips.de ist eine Webpräsenz von Tipps Media & Verlag UG

Logo Tipps Media & Verlag

www.tipps-media.eu

Weitere Seiten von Tipps Media & Verlag:

my-hotel-selection.de/

www.firstclass-travellers.com/

myhoteltipp.de/

Search

Update cookies preferences <--->